Herzlich Willkommen

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.“ Artikel 1, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Die Menschenrechtswoche Tübingen e.V veranstaltet 2020 zum sechsten Mal die Tübinger Menschenrechtswoche. Ziel der Menschenrechtswoche Tübingen e.V. ist es, den Bewohner*innen der Stadt Tübingen und Umkreis eine Plattform zu bieten, sich über das Thema Menschenrechts auszutauschen und sich für die Wahrung der Menschenrechte einzusetzen.

Wir wollen das Bewusstsein für Menschenrechte stärken und menschenrechtliches Engagement fördern und fordern.

In der Woche vom 25.-31.05.2020 finden verschiedene Veranstaltungen zum diesjährigen Thema „Menschenrechte 4.0 – Brauchen die Menschenrechte ein  Update?“ statt. Bei diesen Veranstaltungen möchten wir die  Situation der Menschenrechte im Kontext der zunehmenden Digitalisierung kritisch beleuchten.
Die einzelnen Veranstaltungen werden auch dieses Jahr von Initiativen, Vereinen und studentischen Gruppen aus dem Raum Tübingen organisiert und werden wieder ein breites Spektrum an Angeboten abdecken.

Weitere Informationen sowie Programmpunkte folgen in den kommenden Wochen.

Für unsere Arbeit haben wir den Jugendfriedenspreis 2017 der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen erhalten. Wir sehen diesen Preis als Ehre, aber auch als große Verpflichtung uns gegenüber an, auch die nächsten Jahre Menschenrechte auf die Tagesordnung zu setzen, Menschen eine Stimme zu geben und den Dialog über diese wichtigen Themen aufrechtzuerhalten.

Programm

Das gesamte Programm Menschenrechtswoche 2019 als PDF zum Download findest du hier.

Unser Programm für 2020 entsteht gerade. Wenn du eine Idee hast, oder mitmachen möchtest, melde dich bei uns!

Über uns

Die Menschenrechtswoche Tübingen findet seit 2015 alljährlich in der Universitätsstadt Tübingen statt.

Was Menschenrechte sind und was ihr Kerngedanke aussagt, ist den meisten Personen in Deutschland bewusst. In welchem Bezug die Menschenrechte zu einem nachhaltigen Leben stehen, ist jedoch für viele Menschen weniger greifbar. “Ist eine nachhaltige Zukunft auch ein Menschenrecht?” ist nur eine der vielen interessanten Fragen mit der sich die Menschenrechtswoche 2019 auseinandersetzte.


Studentische Initiativen und Hochschulgruppen bieten verschiedene Veranstaltungen an. Von Vorträgen und Poetry Slams über Podiumsdiskussionen, Fotoausstellungen, Kleiderpartys und Workshops ist alles dabei! Hier siehst du unser Programm der letzten Menschenrechtswoche!

Organisationsteam

Wir suchen dich! Sei dabei und organisiere mit uns die Menschenrechtswoche 2020!

Der Vorstand 2019

Clara Böning
Vorstand, Teambuilding & Weiterbildung
Jonas Weinert
Vorstand, Finanzen & Öffentlichkeitsarbeit
Benedikt Koch
Vorstand, Kassenwart & Finanzen
Clara Stäbler
Vorstand , Teambuilding & Weiterbildung
Mohamed El-Rawas
Vorstand & Finanzen

Das Organisationsteam 2019

Deniz Gül
Öffentlichkeitsarbeit
David Gibanica
Finanzen
Ben Scholz
Öffentlichkeitsarbeit
Marie Rapp
Eröffnungsveranstaltung
Hannah Haid
Fest der Menschenrechte
Jenny Thiele
Eröffnungsveranstaltung
Arne Rössler
Initiativen
Tamara Traub
Eröffnungsfeier
Evelyn Schiller
Initiativen
Lena Dickemann
Initiativen
Annika Meixner
Finanzen
Miriam Schröder
Finanzen
Paul Henning
Öffentlichkeitsarbeit
Farah Serghani
Fest der Menschenrechte
Teresa Möhrle
Fest der Menschenrechte
Sandra Gerspacher
Eröffnungsveranstaltung
Lea Lataster
Initiativen
Carolin Deißinger
Eröffnungsveranstaltung
Ina Hensinger
Fest der Menschenrechte
Rike Hanssen
Finanzen
Clarissa Roth
Öffentlichkeitsarbeit
Jakob Dauser
Öffentlichkeitsarbeit
Peter-David Weiss
Fest der Menschenrechte