COWSPIRACY – THE SUSTAINABILITY SECRET

FILMVORFÜHRUNG

Wie kann jede*r Einzelne in seinem Alltag umweltfreundlicher handeln? Welche Rolle spielt unser Essverhalten in der Klimaproblematik? Diesen Fragen ist Kip Andersen, der Produzent des Films nachgegangen. Im Film wird aufgedeckt welche immensen Auswirkungen der Konsumtierischer Produkte auf unsere Umwelt hat. Thematisiert werden dabeiAspekte wie CO2-Emissionen, Wasserverbrauch, Wasserverschmutzung,Landverbrauch und vieles mehr.

„‚Cowspiracy‘ bringt die zerstörerischen Folgen der Massentierhaltung zur Sprache und zeigt das irritierende Faktum auf, dass weder Regie- rungen noch Umweltschutzorganisationen engagiert dafür eintreten, an dem übermäßigen Fleischkonsum etwas zu ändern. Zugleich weist der Film einen möglichen Weg, wie wir trotz wachsender Bevölkerung in eine hoffnungsvolle Zukunft blicken können – eine vegane Lebensweise. Die Dokumentation liefert gute Argumente dafür, warum es nicht mög- lich ist, Umweltschützer zu sein und zugleich reichlich Fleisch zu essen. Erfreulicherweise kommt sie ohne Schreckensbilder aus den Schlacht-häusern aus.“ – Peggy Freede für Spektrum.de

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

27. Jun 2019

Uhrzeit

7:00 pm

Preis

kostenfrei

Ort

Kupferbau
Kategorie
Vegane HochschulGruppe

Veranstalter

Vegane HochschulGruppe

Hier findest du uns

Institut für Politikwissenschaft
Melanchthonstraße 36
72074 Tübingen
Email: info@mrw-tuebingen.de
Tel. +49 7071/54940 36

Die Menschenrechtswoche

Vom 24. bis 30. Juni 2019 wird die 5. Tübinger Menschenrechtswoche unter dem Motto “Nachhaltige Zukunft – ein Menschenrecht?” stattfinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere