Menschenrechte in China

Datum: 15. Juni 2018

Uhrzeit: 15:00 bis 17:00

Ort: Kupferbau, HS 22

|

Mit der deutsch-chinesischen Autorin und Menschenrechtsaktivistin Xu Pei

Seit 2002 setzt sich Xu Pei in zahlreichen Aufsätzen, Reden, Veröffentlichungen für in China verfolgte Personen und Gruppen ein. Unter anderem engagiert sie sich für die neue religiöse Bewegung Falun Gong, ihre verhafteten Schriftstellerkollegen wie zum Beispiel Huang Jinqiu und Zhang Lin sowie für die Tibeter. Nach eigenen Aussagen möchte sie nicht nach
China zurückkehren, bevor die kommunistische Regierung Chinas zusammenbricht. (Quelle: Wikipedia)

Veranstaltet von der Grünen Jugend