Über uns

Die Menschenrechtswoche Tübingen findet seit 2015 alljährlich in der Universitätsstadt Tübingen statt.

Was Menschenrechte sind und was ihr Kerngedanke aussagt, ist den meisten Personen in Deutschland bewusst. Was dies jedoch für das einzelne Individuum hier vor Ort bedeutet und wie deren abstrakter Inhalt unser tägliches Leben prägt und beeinflusst, ist für viele Menschen allerdings weniger greifbar.

Die Menschenrechtswoche Tübingen bereitet im Rahmen der Woche das Thema konkret auf und bietet so die Möglichkeit, das „Alltägliche“ der Menschenrechte kennenzulernen. Der besondere Fokus liegt auf dem Motto „Menschenrechte leben. Demokratie stärken.“, das dazu motivieren soll, sich mit der Bedeutung von Menschenrechten vor Ort auseinander zu setzten. Außerdem wird das Zusammenspiel von Menschenrechten und Demokratie beleuchtet.

Studentische Initiativen und Hochschulgruppen bieten verschiedene Veranstaltungen an, nicht nur um die unterschiedlichen Menschenrechte vorzustellen, sondern auch damit das Thema möglichst vielfältig besprochen wird. Von Vorträgen und Poetry Slams über Podiumsdiskussionen, Fotoausstellungen, Kleiderpartys und Workshops ist alles dabei! Hier siehst du unser Programm!