Wenn der Vorhang fällt: Menschenrechtsverteidiger im Iran

Datum: 23. Juni 2017

Uhrzeit: 14 Uhr

Ort: Audimax, Neue Aula

13 Jahre Haft wegen einer eigenen Meinung: Eine Betroffene berichtet.

14-16 Uhr Vortrag von Maede Soltani, Tochter des iranischen Menschenrechtlers Abdolfattah Soltani
Erfrischungspause mit Iranischen Snacks

16:30 – 18 Uhr Filmvorführung „Persepolis“

Seit 2012 befindet sich der iranische Menschenrechts-Verteidiger Abdolfattah Soltani in Haft – verurteilt zu 13 Jahren Gefängnisstrafe unter anderem wegen „regimefeindlicher Propaganda“ und „Versammlung mit systemfeindlicher Absicht“. Seine Tochter Maede Soltani setzt sich seitdem für seine Freiheit und die anderer politischer Gefangener ein. Mit ihr wollen wir ins Gespräch kommen über die Situation der Menschenrechte im Iran und dabei auch Möglichkeiten aufzeigen, wie hier in Deutschland ein Einsatz für Menschenrechte stattfinden kann. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich bei iranischen Snacks auszutauschen und über eine Filmvorführung weiter mit der Thematik auseinanderzusetzen.