World Forum for Democracy wird Kooperationspartner

Das Organisationsteam der Menschenrechtswoche 2017 freut sich das World Forum for Democracy als Kooperationspartner für die Eröffnungsveranstaltung der Reihe gewinnen zu können.

Die Podiumsdiskussion mit dem Thema „Populismus: Gefahr für Menschenrechte oder Korrektiv für die Demokratie“ am 19. Juni 2017, wird das „World Forum for Democracy“ ins Portfolio seiner Veranstaltungen aufnehmen.

Außerdem freuen sich die Organisatoren der Menschenrechtswoche 2017 darauf, dass die Veranstaltung über die Social Media Kanäle des World Forums for Democracy für User weltweit zugänglich gemacht wird.

Laut der eigenen Webseite ist das World Forum for Democracy „eine einzigartige Plattform für politische Entscheider und Aktivisten, um Lösungen zu Schlüsselfragen für Demokratien weltweit zu debattieren.“ Die Debatte findet auf einer Konferenz statt, die vom Council of Europe jährlich in Straßburg ausgerichtet wird. Dabei debattieren Mitglieder der Zivilgesellschaft, Politiker und Vertreter der Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und professioneller Gruppen über diese Themen.

Indem es experimentelle Initiativen und Praktiken identifiziere und analysiere, betone und fördere das Forum nicht nur demokratische Innovationen an der Basis, sondern auch deren Transfer auf ein systematisches Level, um die Grundpfeiler demokratischer Gesellschaften zu stärken. So trage das Forum zur Entwicklung der Demokratie zu mehr Partizipation und zu inklusiveren Strukturen und Institutionen bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.